Geschätzte Freunde vom Theater Auw

Das OK vom Theater Auw hat an ihrer Sitzung nach den Sommerferien entschieden, auf die Spielsaison 2021, mit dem Stück „En ganz normaali Huusfrau“, zu verzichten.  
Das Theater-OK bedauert diesen Entscheid ausserordentlich, aber die unsichere Pandemiesituation lässt keinen anderen Entscheid zu. Gross waren die Hoffnungen, das Stück «En ganz normaali Huusfrau“ vom 14. November bis 27. November 2021 aufführen zu dürfen.

Ein grosses Dankeschön geht an Euch, liebe Vereinsmitglieder, die unsere Umfrage beantwortet haben. Von den rund 200 Mitgliedern sind deren 164 Antworten eingegangen. Das Ergebnis widerspiegelt die Unsicherheiten und die kontrovers geführten Diskussionen in der Bevölkerung wie auch im OK über die Umsetzung der „3G“ Thematik. 

Dazu kommen die Vorgaben vom BAG, die entsprechenden Umsetzungsvorgaben vom Theaterverband und die Auflagen an den Gastrobetrieb, welche wir zu befolgen hätten. Diese wären für uns nur mit erheblichem Aufwand und einem grossen finanziellen Risiko zu bewerkstelligen. Die Planungsunsicherheit ist zu gross und die Gesundheit der Besucher/innen wäre trotz Schutzkonzept nicht zu hundert Prozent gewährleistet. Dieses gilt auch für alle Akteure auf und hinter der Bühne. Natürlich wird uns auch in diesem Jahr die gemeinsame Zeit fehlen, in welcher auf ein Stück hingearbeitet wird, sei es in der Regie, bei den Proben und auch auf der Bühne. Für das Verständnis aller bedanken wir uns an dieser Stelle.

Ohne Publikum zu spielen, ist keine Option

Eine Aufführung ohne Publikum, die auf Video aufgezeichnet würde, steht nicht zur Debatte. Dies ist keine Alternative – es ist nicht dasselbe. Wir brauchen die Reaktion des Publikums beim Spielen und müssen es „spüren“.

Das Theater Auw ist weiterhin hoch motiviert und freut sich doppelt auf die Theatersaison 2022 wenn es wieder heisst: «Vorhang auf».
Besten Dank für Euer Verständnis.

Im Namen vom Theater-OK
Ludwig Stecher, Präsident