Inhalt:

Der gut betuchte Albert Tobler hat bei einem Preisausschreiben bei einer seiner Firmen unter falschem Namen mitgemacht und gewonnen. Zehn Tage Gratisferien will er als armer Schlucker im Nobelhotel verbringen, um bei dieser Gelegenheit seine Mitmenschen der gehobenen Gesellschaft besser kennen zu lernen. Als seine Begleitung muss sein treuer Diener herhalten. Kurzerhand wird aus ihm ein reicher Geschäftsmann gemacht und ab geht’s in die Winterferien. Tobler’s Tochter und auch seine Hausdame finden diese Idee allerdings alles andere als erheiternd und leiten Schritte ein, die höchst verwirrende und amüsante Folgen haben…..

Lustspiel in 4 Akten in Schweizerdeutsch von Max Schmid und Leo Seidl

nach der Erzählung “Drei Männer im Schnee” von Erich Kästner

Regie: Hanna Gehrig
Personen: 6 D / 9 H
Ort der Handlungen:
Akt 1: zu Hause beim Generaldirektor
Akt 2-4: in einem Grand-Hotel in Arosa

Das Theater Auw dankt.

rr. Die Zeit läuft stetig und unaufhaltsam und so gehören die Aufführungen 2014 des Theaters Auw leider schon wieder der Vergangenheit an. Rückblickend stellen wir fest, dass wir wieder eine sehr erfolgreiche Theatersaison verbuchen dürfen. Mit unserem Lustspiel „Zäh Tag Gratisferie“ lagen wir genau richtig, das hat uns der imposante Besucherandrang deutlich bestätigt. An allen Aufführungen war unser schöner Saal im Mehrzweckgebäude bis auf den letzten Platz besetzt, ein tolles Gefühl, vor allem für die Spieler und Spielerinnen, die zudem mit sehr viel Applaus und unzähligen Lachsalven für ihr Agieren belohnt wurden. An dieser Stelle danken wir allen Theaterfreunden, die sich das Vergnügen nicht entgehen liessen und die Geschichte rund um die Familie Tobler miterlebt haben, ganz herzlich für ihren Besuch.

Nun ist die Theaterbühne wieder frei für andere Aktivitäten, die Kulissen sind abgebaut, die vielen Einrichtungsgegenstände weggeräumt. Für die Akteure auf der Bühne hat der Alltag wieder Einzug gehalten. Was von der Theatersaison 2014 aber bleibt, sind viele gute Eindrücke, viele gesellige Stunden im Kreis der Theaterfreunde, verbunden mit schönen Begegnungen und unzähligen bleibenden guten Erinnerungen.

Was uns das Jahr 2015 bringen wird, weiss zum heutigen Zeitpunkt noch niemand, dass aber die Theatersaison im neuen Jahr schon bald wieder Thema sein wird, davon darf ausgegangen werden.
Ihnen Allen wünschen wir eine gute Zeit, schöne Festtage, guten Rutsch ins neue Jahr und  bleiben Sie gesund. Auf Wiedersehen im Herbst 2015, wenn es wieder heisst: Vorhang auf zu ….